Alle Artikel in: Verwirklichen

„Ich hab da gerade so’n Projekt – super!“ (Kraftklub). Eine Übersicht über aktuelle Veranstaltungen, Ausstellungen und Projekte, an denen ich beteiligt war.

Claudia Eschborn – Kaisersaschern

Schreibe einen Kommentar
Verwirklichen

„Wir wandern durch die Welt, um von ihr zu erzählen. Und keineswegs, um sie zu erobern, zu verändern, zu erkennen und zu verstehen, sondern lediglich, um ihre Schönheit zu beschreiben. Eine Schönheit, die wir oft nicht begreifen können; doch wir spüren, dass sie in uns fährt mit der Kraft der ersten Liebe.“ Andrzej Stasiuk, Der Stich im Herzen     Kein Ort. Nirgends I. Kaisersaschern – sie ertappt sich für einen Moment dabei, wie sie […]

Noga Shtainer – Homesick

Schreibe einen Kommentar
Verwirklichen

Als das Kind Kind war, ging es mit hängenden Armen, wollte der Bach sei ein Fluss, der Fluss ein Strom, und diese Pfütze das Meer. (Peter Handke, Lied vom Kindsein)   Noga Shtainers neue Fotoserie zeugt von einem Eigensinn. Die beunruhigende Fremdartigkeit der Orte, die Unerklärbarkeit des Geschehens – mit jedem Betrachten entzieht sich das, was uns die Bildwelt der Fotografin vorführt, mehr der Eindeutigkeit. Zugleich weisen die Arbeiten eine exzentrische Phantasie und Weltdeutung aus. […]

PPS-Buchhandlung Revisited

Kommentare 1
Verwirklichen

Es ist das Jahr 1998. Gemeinsam mit Michael Klein und anderen Kollegen arbeite ich in der PPS Buchhandlung für Photographie. Über die Jahre hat sich die Buchhandlung im Bunker an der Feldstrasse in Hamburg zu einem relevanten Ort des Austausches über Fotografie und Bücher etabliert. Eher zufällig fällt irgendjemand von uns eine Polaroidkamera in die Hände. Anfangs machen wir ein paar Bilder von uns gegenseitig. Nach und nach wird die Kamera aber immer mehr zu […]

Arno Schidlowski – Aller Tage Abend

Schreibe einen Kommentar
Verwirklichen

Lost in Paradise. „Aller Tage Abend“ ist der Titel einer Ausstellung, die neue fotografische Arbeiten von Arno Schidlowski präsentiert. Mal hat der Fotograf dazu seinen Blick kopfüber gerichtet, ein anderes Mal lässt er ihn in die Ferne schweifen. Als Ergebnis führt er uns drei Motivbögen vor, die es in sich haben: Riesige tanzende Schwärme von Eintagsfliegen; das florale Gewebe sich vor den Himmel schiebender Baumkronen; schließlich eine Serie opaker Wasseroberflächen, abgewechselt mit ebenso undurchdringbaren Ansichten […]