Why animals?

Schreibe einen Kommentar
Begeistern

„Why animals? “ fragt Kai Cassuben im Titel der neuen Publikation, das als Nr. 44 seines Zines „synokrym“ erschienen ist. Tief hat er die Nase in die eigenen Familienalben gesteckt und plötzlich Fotos entdeckt, die vom eigenen kindlichen Erstaunen für haarige Vierbeiner oder Schnabeltier erzählen.

Ob auf sonntäglichen Serengetis in das nahegelegene Wildgehege oder bei Ferienreisen an den Gardasee – die Agfa Click II ist ein verlässlicher Begleiter des damals noch sehr jungen Fotografen und kommt gerne dann zum Einsatz, wenn sich vor seiner Linse Aufregendes aus dem Reich der Tierwelt abspielt. Hunde, Enten, als Höhepunkt die Begegnung mit einem Bären aus dem Tierpark, der seine mächtige Pranke an die Scheibe eines Gefährtes drückt. Der junge Kai bleibt in diesem Moment mutig und vergisst bei aller Aufregung nicht, auf den Auslöser zu drücken.

Why animals? Warum denn nicht, möchte man da gerne zurückfragen. Zumindest dann, wenn man eine solch anrührende Auswahl wie in diesem kleinen Album präsentiert bekommt. Großes Tierkino!

20 Seiten mit 13 Fotos; 15 x 15 cm, geheftet; Fotos: Kai Cassuben; Text: Peter Lindhorst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.